Seglerwelt
  Regattasegeln
 


Hier ein Paar interressante Sachen für euch:

 

Regattasegeln

Kennt ihr das Problem vorm Start:

Man ist mit dem Kopf schon im Rennen möchte vorher allerdings noch die Startlinie abpeilen um einen möglichst guten Start zu haben.
Oder beim Anfahren ans Gate (die beiden Leefässer) möchte man gern wissen, welches Fass denn bevorteilt ist. Auch ist es immer gut zu wissen was beim Zieldurchlauf näher ist: die Tonne oder das Schiff.

Optimal zur Lösung dieses Problems sind Taktikscheiben wie z.B. die Taktikscheiben von Musto oder von Elvström:

 
ein Bild          ein Bild

 

Diese Taktikscheiben sind überall im Internet und in Seglershops zu kaufen.
Für die jenigen unter euch, die es allerdings nicht einsehen 23,00€  für solch eine Scheibe zu bezahlen, hab ich mir die Mühe gemacht und selbst eine Taktikscheibe designt:

ein Bild

Hier findet ihr die Taktikscheibe als Druckversion. Ihr müsst nur die drei Seiten am besten auf etwas dickerem Papier ausdrucken, und sie z.B. durch eine Niete in der Mitte zusammensetzen, sodass sich die beiden Runden Scheiben drehen können. Da die Taktikscheibe auf dem Wasser genutzt werden soll, empfehle ich euch die einzelnen teile einzulamminieren, sodass sie wasserabweisend sind!

Der Link zur Druckversion: http://www.repage.de/memberdata/wilkedononelli/TaktikscheibebesteVersion.pdf

 Taktik Scheibe Taktikscheibe Taktik Scheibe Tactik disc tactic disk tactic disc Taktik scheibe  Taktikscheibe tactic disc taktik scheibe Taktik Scheibe Taktikscheibe Taktik Scheibe Tactik disc tactic disk tactic disc Taktik scheibe  Taktikscheibe tactic disc taktik scheibe Taktik Scheibe Taktikscheibe Taktik Scheibe Tactik disc tactic disk tactic disc Taktik scheibe  Taktikscheibe tactic disc taktik scheibeTaktik Scheibe Taktikscheibe Taktik Scheibe Tactik disc tactic disk tactic disc Taktik scheibe  Taktikscheibe tactic disc taktik scheibe

Ich hoffe, dass euch diese Taktikscheibe weiterhilft!

Falls ihr Vorschläge zur Verbesserung habt, kontaktet mich einfach unter :                        Kontakt

 

 


 

 

Windumrechnungstabelle

Hier noch etwas für die Einsteiger:

 

 

Einigen von euch wird diese Situation vielleicht bekannt vorkommen:

Ihr startet bei einer großeren Regatta und wollt euch über das Wetter erkundigen: "Gibt es viel Wind, oder  wenig Wind?!". Ihr denkt euch:"Kein Problem! Es findet doch das Weather breathing statt!", allerdings kennt ihr euch nicht mit Knoten, oder m/s aus und leider Gottes werdet ihr bei großeren Veranstaltungen die Angaben zum Wind nur in diesen Einheiten vorgelegt bekommen!
Wenn ihr längerfristig an Regatten Teilnehmen wollt, gibt es daher nur eine Möglichkeit für euch:

" Lernt die nachstehende Umrechnungstabelle auswendig!"

Die Beaufort-Tabelle der Windstärken

 

Bft.
Knoten
km/h
Wind-form
Beschreibung
zu Lande
Seegang
0
0-1
<1,6
Wind-
stille
Keine Luftbewegung, Rauch steigt senkrecht.
Spiegelglatte See
1
1-3
3,2
Lüftchen
Rauch treibt
Kleine schuppenförmig aussehende Kräuselwellen ohne Schaumkämme.
2
4-6
8
Leichte Brise
Blätter rascheln. Wind im Gesicht fühlbar.
Kleine Wellen, noch kurz, aber ausgeprägter. Die Kämme sehen glasig aus und brechen sich nicht.
3
7-10
16
Sanfte Brise
Blätter bewegen sich, leichte Wimpel gestreckt.
Die Kämme beginnen sich zu brechen. Schaum überwiegend glasig, ganz vereinzelnd können weiße Schaumköpfe auftreten.
4
11-15
24
Mittlere Brise
Zweige bewegen sich, schwere Wimpel gestreckt.
Wellen sind noch klein, werden aber länger. Weiße Schaumköpfe treten schon ziemlich verbreitet auf.
5
16-21
34
Frische Brise
Kleine Bäume wanken, größere Zweige werden bewegt; Wind im Gesicht schon unangenehm.
Mäßige Wellen die eine ausgeprägtere lange Form annehmen. Überall weiße Schaumkämme. Ganz vereinzelnt kann schon Gisch vorkommen.
6
22-27
45
Steife
Brise
Dicke Äste bewegen sich, Wind singt in der Takelage.
Die Bildung großer Wellen beginnt; Kämme brechen und hinterlassen größere weiße Schaumflächen; etwas Gischt
7
28-33
56
Starker Wind
Bäume schwanken, fühlbare Hemmung beim Gehen gegen den Wind
See türmt sich; Der beim Brechen entstehende weiße Schaum beginnt sich in Windrichtung zu legen.
8
34-40
67
Stürmi-
scher Wind
Große Bäume werden bewegt, Zweige brechen; beim Gehen erhebliche Behinderung.
Mäßig hohe Wellenberge mit Kämmen von beträchtlicher Länge. Von den Kanten der Kämme beginnt Gischt anzuwehen. Der Schaum legt sich in gut ausgeprägten Streifen in die Windrichtung.
9
41-47
80
Sturmwind
Äste brechen, leichtere Gegenstände werden aus ihrer Lage gebracht; Schäden an Dächern.
Hohe Wellenberge; Dichte Schaumstreifen in Windrichtung;"Rollen" der See beginnt. Der Gischt kann die Sicht schon beeinträchtigen.
10
48-55
95
Voller Sturm
Bäume werden entwurzelt. Häuser beschädigt.
Sehr hohe Wellenberge mit langen überbrechenden Kämmen. See Weiß durch Schaum. Rollen der See schwer und stoßartig. Sicht durch Gischt beeinträchtigt.
11
56-63
110
Orkan
Heftige Böen, schwere Sturmschäden.
Außergewöhnlich hohe Wellenberge. Die Kanten der Wellenkämme werden überall zu Gischt zerblasen.Die Sicht ist herabgesetzt.
12
>64
>120
Wirbel-
sturm
Verwüstungen
Luft mit Schaum und Gischt angefüllt. See vollständig weiß. Die Sicht ist sehr stark herabgesetzt; jede Fernsicht hört auf

 

 

    nach oben

 

 


 

Als nächstes hab ich hier ein paar Buchtipps für euch:

Lawrie Smith / Ian Pinnell
So gewinnt man Regatten
118 Seiten, gebunden
Zwei Profis aus der internationalen Regattaszene erklären Technik, Tips und Tricks, die sie zu den schnellsten der Welt zählen lassen. Regattastart und -finish, Leicht- und Schwerwetter, Rigg und Material. Der Ablauf einer Regatta wird ebenso analysiert wie die optimale Vorbereitung von Crew und Boot. Dieses Buch hilft, durch einfaches Training, gute Vorbereitung, bewährte Technik und die richtige Einstellung künftig an der Spitze zu segeln.
Verlag: Pietsch
ISBN: 3613502542


Peter Hahne
Segeltrimm in Theorie und Praxis
144 Seiten, gebunden,
105 Bilder
Segeltrimm ist die Kunst, die Anstellung des Segels zum Wind und sein Profil den Bedingungen von Windstärke, Wellen, Bootsgeschwindigkeit und -kurs anzupassen. Jeder Segler kann mit Hilfe dieses Ratgebers aus seinem Boot herausholen, was in ihm steckt. Diese erweiterte Neuausgabe des erfolgreichen Handbuches enthält nun zusätzlich konkrete Trimmempfehlungen je nach Windstärke, neue Erkenntnisse zur Leistungsoptimierung von Yachten sowie zum Segeln ohne Segel.
Verlag: Pietsch
ISBN: 3613504537
Erscheinungsjahr: 2004
Format: 14 x 20,5 cm

Bent Aarre
Spinnakersegeln
Yacht-Bücherei Nr. 50, 140 Seiten, 78 Abbildungen
Der Umgang mit dem Spinnaker lässt sich leicht erlernen: Das Buch zeigt u.a., wie man den Spinnaker setzt, seine Segelstellung verändert, wie er während des Segelns am besten auf die andere Seite des Bootes kommt und schließlich, wie dieses Segel schnell wieder geborgen wird. Anfänger wie auch Fortgeschrittene finden hier alles, was man über das Handling dieses Segels wissen muss.
Verlag: Delius Klasing
ISBN: 3874121232
Erscheinungsjahr: 2003


Tim Davison
Das Laser-Buch
Grundlagen - Segeltechnik - Profitipps
128 Seiten, kartoniert, 272 Farbfotos
Dieses Handbuch für Lasersegler ist vollgepackt mit praktischen Tipps zum Aufriggen, Ablegen und Segeln unter allen Bedingungen. Für jedes Rigg gibt es eine Trimmtabelle, um schnelle Änderungen für maximale Geschwindigkeit bei allen Bedingungen vornehmen zu können. Über 300 farbige Abbildungen beschreiben die wichtigsten Techniken und Manöver in einfach zu verstehenden Abfolgen.
Verlag: Delius Klasing
ISBN: 3768817458
Erscheinungsjahr: 2006
Eric Twiname / Bryan Willis
Die Wettfahrtregeln Segeln 2005-2008
Yacht-Bücherei Nr. 54, 220 Seiten, kartoniert,
Die Autoren haben in der 9. Auflage die einzelnen Wettfahrtregeln nach Inhalt und Bedeutung während eines Rennens zusammengestellt und so kommentiert und illustriert, dass man sie stufenweise erlernen kann: um mit Grundkenntnissen überhaupt an einer Regatta teilnehmen zu können und in der Spitzengruppe zu segeln.
Verlag: Delius Klasing
ISBN: 3874121429
Erscheinungsjahr: 2005

Wettfahrtregeln Segeln 2005 - 2008
Deutsche und englische Ausgabe
240 Seiten, gebunden
Mit den Zusatzbestimmungen des Deutschen Segler-Verbandes (DSV), des Österreichischen Segel-Verbandes (ÖSV) und des Schweizerischen Segelverbandes.
Verlag: DSV
ISBN: 3884124226
Erscheinungsjahr: 2004

 

 

 nach oben

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

Momentan ist die Seite noch im Aufbau, also entschuldigt bitte, wenn ihr noch nicht sehr viele Inhalte findet. Danke für euer Verständnis.